Zentralbanken

Notenbanken bringen Unsicherheit

Noch am vergangenen Wochenende habe ich über den schier grenzenlosen Optimismus an den Aktienmärkten geschrieben. Dabei habe ich aber auch darauf hingewiesen, dass die Aktienmärkte wohl noch nie so abhängig von den Notenbanken waren, wie im aktuelle Zyklus. (https://www.bielmeierswelt.com/2021/08/16/aktienmaerkte-scheinen-keine-grenzen-zu-kennen/) Gestern nun hat die US-amerikanische Notenbank sehr vorsichtig angedeutet, dass man die weiterhin sehr üppigen Ankaufprogramme für Anleihen perspektivisch reduzieren könnte, da sich das konjunkturelle und inflationäre Umfeld aufgehellt habe. Man hat mitnichten angedeutet, dass man darüber nachdenken…

19. August 2021, 14:22 Uhr
Schulden, Schulden, Schulden jetzt auch in Deutschland

In Deutschland hat Markus Söder (CSU) abermals eine Diskussion über die Zukunft der Schuldenbremse losgetreten. Hintergrund sind dabei die immensen Investitionen, die im Zuge der ökologischen Herausforderungen anstehen. Wenig überraschend hat Herr Habeck (die Grünen) applaudiert und auch aus der CDU gab es latente Zustimmung. Herr Laschet (CDU) kann sich mit dieser Idee nicht anfreunden, genauso wenig wie die FDP. Es ist unbestritten, Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Nicht nur der Klimawandel, dessen Abschwächung und…

16. August 2021, 8:43 Uhr
EZB gibt sich mehr Freiheiten

Die EZB hat ihre Strategie nach langen Diskussionen geändert. Das Inflationsziel wurde dahingehend geändert, dass man nun ein einfaches oder symmetrisches Inflationsziel von 2% verfolgt. Die EZB kann mit der neuen Strategie auch ein längeres Überschreiten des Inflationszieles hinnehmen – ohne direkt das monetäre Umfeld straffen zu müssen, wenn man vorher eine längere Phase von niedrigen Inflationsraten durchschritten hat. Es wird mehr in Durchschnitten gedacht und weniger in aktuellen Daten. Zeiträume oder Abweichungs- bzw. Toleranzniveaus…

14. Juli 2021, 8:35 Uhr
Wenig neue Impulse und alle sind entspannt

Das aktuelle und erwartete starke Wachstum ist in den Aktienmärkten weitestgehend eingepreist worden und neue Impulse sind zurzeit nicht in Sicht. Die aktuelle Mutationsvariante des Coronavirus, die Delta-Variante, ist noch keine Belastung. Hier dürfte das warme Wetter sehr helfen. Entsprechend ist es nicht überraschend, dass sich die Aktienmärkte in den letzen vier Wochen nur wenig bewegt haben. Der MSCI World ist gut 1,5% gestiegen, weitestgehend getragen von den US-amerikanischen Aktienmärkten. Dagegen ist der MSCI Emerging…

6. Juli 2021, 13:06 Uhr
Die Reaktion der US-Notenbank auf die Inflationsentwicklung – Audiobeitrag –

Die Fed bringt Bewegung in die Märkte. Aufgrund gestiegener Inflationsdaten wird die Fed nun voraussichtlich bereits ein Jahr früher als bisher angenommen ihren Leitzins erhöhen. Werden die Verbraucherpreise weiter stark steigen oder sich doch in der nächsten Zeit wieder beruhigen und wie wird sich dies auf die Kapitalmärkte auswirken? Hören Sie im Gespräch zwischen Prof. Dr. Michler und Peter Untersteller unsere Antworten auf diese Fragen.

22. Juni 2021, 14:52 Uhr