Zentralbanken

Schöne neue Welt

Nach den kräftigen Kursverlusten zu Beginn des Jahres wog man sich in den letzten Wochen in Sicherheit. Aber dies war ein Trugschluss – oder in Finanzmarktterminologie eine Bärenmarktrallye – ein kurzes Luftholen, bevor die realwirtschaftlichen Kräfte sich doch wieder durchsetzten. Realwirtschaftlich sieht es weiterhin alles andere als rosig aus. Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Sanktionen gegen Russland, steigende Rohstoffpreise, Corona in China, zerbröckelnde Lieferketten, ein sinkender Grad der Globalisierung; all das…

12. April 2022, 15:25 Uhr
Krieg in Europa – Auswirkungen auf Konjunktur und Kapitalmärkte -Audiobeitrag –

TEIL 1Seit dem 24. Februar hat sich die geopolitische Lage durch den Krieg zwischen Russland und der Ukraine dramatisch verändert. Im ersten Teil unseres zweiteiligen Podcasts erläutert Ihnen Professor Dr. Michler die Reaktionen der Kapitalmärkte auf den Krieg und geht dabei detailliert auf die Entwicklung der Rohstoffpreise ein. Hier hören Sie spannende und wenig bekannte Fakten. Im Gespräch mit Peter Untersteller bespricht er dabei auch die Inflationsentwicklung. Hören Sie unsere rationale und fachliche fundierte Sicht…

22. März 2022, 7:59 Uhr
Und Sie bewegt sich doch

In der letzten Woche hatte ich noch geschrieben „Einzig die EZB könnte in den kommenden Wochen negativ überraschen und unerwartet die Zinsen anheben. Aber ohne eine entsprechende Vorbereitung wird dies nicht erfolgen, so ungeschickt wird man in der EZB nicht sein.“ Der erste Satz war richtig, wie man letzte Woche gesehen hat, aber der zweite war leider falsch. Nach der Lernkurve der letzten Jahre ist es wirklich überraschend, dass die EZB unter der Führung von Frau Lagarde…

7. Februar 2022, 9:01 Uhr
Der Zinszyklus beginnt

Heute hat die Englische Notenbank die Zinsen auf 0,5% angehoben. Man hat auch entschieden, dass die Anleihekaufprogramme deutlich reduziert bzw. beendet werden. Die amerikanische Notenbank dürfte im März mit einer ersten Zinsanhebung folgen, der noch Weitere im Verlauf des Jahres folgen werden. Nur die EZB bleibt bislang bei ihrer festgefahrenen Meinung, dass Zinserhöhungen nicht angebracht sind, obwohl die Inflation im Euroraum auf über 5% gg. Vj, gestiegen ist und man nicht mehr davon ausgehen kann,…

3. Februar 2022, 14:18 Uhr
Man glaubt es kaum …

Aktuell kann man wirklich ungewöhnliche Entwicklungen beobachten. Natürlich spreche ich von Inflation. Zwar kann man aus meiner Sicht die aktuelle Inflation gut erklären – wobei ich natürlich auch nicht damit gerechnet habe. Aber es verwundert schon, dass sich die Politiker in den Ländern mehr Gedanken über den Kaufkraftverlust der Menschen machen als die Zentralbanken. Die Gralshüter der Inflation geben sich der Diskussion hin, ob die Inflation nur ein zeitweiliges Phänomen ist oder uns doch langfristiger begleiten wird. Die…

6. Dezember 2021, 9:38 Uhr
Inflation könnte ein Thema bleiben

Die Sorge vor einer überbordenden Inflation ist weiterhin hoch und wird von den monatlichen Inflationszahlen genährt. Zu der aktuellen Entwicklung hat sich meine Einschätzung nicht verändert. Die aktuelle Inflationsdynamik ist von der plötzlichen Beschleunigung der weltwirtschaftlichen Dynamik ausgegangen und wird durch Beeinträchtigung in Lieferketten und Basiseffekte hochgehalten. Mit dem Jahreswechsel dürften die Basiseffekte nachlassen und auch die Engpässe in den Lieferketten sollten sich verringern. Jedoch zeichnen sich in der letzten Zeit zwei strukturelle Änderungen ab. Zum…

25. November 2021, 8:53 Uhr