Nachhaltigkeit

Die Weltklimakonferenz und ihre Auswirkungen auf die Finanzmärkte – Audiobeitrag –

Die Weltklimakonferenz in Glasgow hat trotz vielfältiger Kritik von Umweltorganisationen konkrete Vereinbarungen hervorgebracht. Ein Beispiel ist das von einigen Staaten und Automobilunternehmen vereinbarte Ende des Verbrennungsmotors. Wie hängen CO-2 Ausstoß und Wirtschaftsleistung zusammen, was kostet der CO-2 Ausstieg und wie lässt er sich finanzieren? Prof. Dr. Michler beantwortet im heutigen Interview diese und weitere Fragen und gibt einen Einblick ins Portfoliomanagement der DZ PRIVATBANK. Freuen Sie sich auf interessante Zahlen und spannende Fakten.

23. November 2021, 14:47 Uhr
Atomkraft: Sinnbild des Dilemmas im Klimaschutz

Die Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Atomkraftwerken wird immer hitziger. So sind in den letzten Tagen zum einem der Luxemburger Finanzminister und zum anderen der Chef der Weltatombehörde IAEO an die Öffentlichkeit getreten. Während Luxemburgs Finanzminister Gramegna sich relativ deutlich gegen den Betrieb von Atomkraftwerken ausgesprochen hat, hat Rafael Grossi sich – wenig überraschend – deutlich hinter diese Technologie gestellt. Dies zeigt genau das Dilemma in dem die Diskussion über Klimaschutz geführt wird. Zum einen…

9. November 2021, 15:35 Uhr
Verantwortliches Investieren

„Wir glauben, dass langfristige Wertschöpfung nur in einem wirtschaftlich effizienten, nachhaltig gestalteten globalen Finanzsystem möglich ist. Ein derartiges System wird langfristige, verantwortungsvolle Investitionen belohnen und sowohl Umwelt als auch der Gesellschaft als Ganzes zugutekommen.“ So lautet die Mission der Principles for Responsible Investment der Vereinten Nationen (UN PRI) – der internationalen freiwilligen Investoreninitiative in Partnerschaft mit der UNEP Finance Initiative und dem UN Global Compact. Die von den Vereinten Nationen unterstützte Initiative widmet sich der…

4. November 2021, 10:20 Uhr
Warum es so schwer ist nachhaltig zu wirtschaften

ESG-Kriterien (im Finanzmarkt) gibt es verstärkt seit den 2000ern, wobei man sich bislang hauptsächlich weitestgehend auf das E (Environment) konzentriert hat. Die Folgen der Klimaveränderung sind seit mehr als 10 Jahren verstärkt beobachtbar. Die Diskussion um das Schmelzen der Gletscher an den Polen wird bereits viel länger geführt. Nun findet in Glasgow abermals ein Weltklimagipfel statt. Und abermals wird dieser als letzte Chance für das Weltklima bezeichnet. So weit so gut, die Sachlage ist klar…

1. November 2021, 11:35 Uhr
Klimarisiken und Fiskalpolitik – eine kleine Presseschau

Anbei drei kleine Artikel die sich heute mit Klimarisiken und den Möglichkeiten in der Fiskalpolitik beschäftigen.  Es ist aus meiner Sicht zwar nicht überraschend, aber es ist nun auch wissenschaftlich, oder besser: es gibt eine hohe statistische Evidenz, dass der Klimawandel das Risiko von Starkregen und Flutrisiken erhöht, zumindest in unseren Breitengraden.  Lesen Sie dazu den FAZ-Artikel: Klimawandel erhöht Flutrisiken In anderen Breitengraden trifft leider genau das Gegenteil zu. Hier gehen die durchschnittlichen Regenmengen zurück und…

25. August 2021, 12:50 Uhr