Gute Vorsätze für das Börsenjahr 2022

Gute Vorsätze für das Börsenjahr 2022
Stand: 29. Dezember 2021

Alle Jahre wieder treffen wir gute Vorsätze fürs neue Jahr und pünktlich zum Jahresbeginn werben die großen Handelsketten mit Fitnessgeräten und Sportbekleidung. Damit treffen sie den Nerv der Verbraucher, stehen doch nach den Feiertagen Abnehmen und Fitness ganz hoch im Kurs.

Aber Hand aufs Herz: wie fit ist Ihr Depot für das neue Jahr? Aus der Behavioral Finance wissen wir, dass Anleger dazu neigen, an bestehendem festzuhalten (Status-Quo-Bias). Aber werden die Gewinner des alten Jahres auch die Gewinner des neuen Jahres sein? Werden die Zinsen trotz steigender Verbraucherpreise so niedrig wie bisher bleiben? Auch wenn Aktien weiterhin gute Renditen versprechen, stellt sich die Frage, welche Regionen und welche Branchen im neuen Jahr zu den Favoriten zählen werden. Angesichts steigender Zinsen und hoher Bewertungen werden wir wohl ein Fragezeichen hinter den Technologiewerten setzen müssen, die im alten Jahr noch zu den Favoriten zählten. Titel aus der Finanzbranche würden von steigenden Zinsen dagegen profitieren. Auch regional könnte es eine Wiederbelebung geben, nämlich von Aktien aus Asien, insbesondere China, die in den vergangenen zwölf Monaten zu den Verlierern an den Aktienmärkten zählten.

Unsere Prognosen und Favoriten für das kommende Kapitalmarktjahr können Sie in unserem jüngsten Podcast hören: https://www.bielmeierswelt.com/2021/12/21/ausblick-auf-die-kapitalmaerkte-im-jahr-2022-audiobeitrag/. Stellen Sie Ihr Depot auf den Prüfstand und machen Sie es fit für das kommende Jahr. Vor uns liegt ein spannendes Jahr, aber auch eines mit vielen Unsicherheiten. Eine breite Diversifikation über verschiedene Anlageklassen, Regionen und Themen hilft bei der Risikominimierung. Und eine Beimischung von aussichtsreichen Megatrends kann die Rendite verbessern. Wir sehen einen ganz klaren Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft. Hier liegen für innovative Unternehmen Chancen. Machen Sie den ersten Schritt, indem Sie Ihr Depot an die veränderten Gegebenheiten anpassen. Lassen Sie es dabei aber nicht enden wie bei den guten Vorsätzen fürs neue Jahr. Vielleicht kennen Sie die Situation, dass die neu erworbenen Jogging-Schuhe schon nach wenigen Wochen im Keller verstauben. Angesichts der starken Veränderungen, die wir in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft erwarten, wird aktives Management immer wichtiger. Wir werden unsere Prognosen rasch an die jeweiligen Entwicklungen anpassen, sobald dies notwendig ist. Belassen Sie es auch nicht bei der einmaligen Überprüfung zum Jahresanfang, sondern bleiben Sie über das gesamte Jahr hinweg am Ball und offen für Veränderungen.

Diesen Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.2 Anzahl abgegebener Bewertungen: 18

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




siebzehn − dreizehn =