Alle Beiträge von Peter Untersteller

Was tun, wenn die Zinsen nicht dem Inflationsanstieg folgen?

In den letzten Wochen war an den Rentenmärkten das Phänomen zu beobachten, dass die Inflationsraten kräftig angesprungen sind, die Zinsen für langlaufende Staatsanleihen sich aber bereits wieder zurückgebildet haben. Eine sehr ungewöhnliche Situation, da normalerweise eine höhere Inflation auch steigende Zinsen an den Kapitalmärkten nach sich ziehen. Nun stellt sich die Frage, ob der Inflationsanstieg nur temporärer Natur ist und die Inflation wieder schnell sinken wird oder wir perspektivisch doch mit höheren Inflationsraten und damit…

18. Juni 2021, 13:30 Uhr
Inflation hat auch seine guten Seiten

Insbesondere deutsche Bürger denken beim Wort Inflation schnell an die Hyperinflation in den 1920er Jahren. Dann tauchen vor dem geistigen Auge Bilder auf, die Berge von Geldscheinen oder Banknoten mit Aufdrucken von Millionen Mark zeigen. Dass das Gegenteil, also Deflation ebenfalls nicht besser ist, lehrt uns die Weltwirtschaftskrise Ende der 1920er und in den 1930er Jahren. Auch die jüngere Geschichte zeigt, wie stark Japan unter der Deflation der letzten Jahrzehnte litt. In der aktuellen Corona-Krise…

5. Mai 2021, 9:58 Uhr
Weiterhin offensiv, aber ein bisschen weniger

Derzeit haben viele europäische Staaten ihre Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca ausgesetzt oder zumindest in Frage gestellt. Hintergrund sind Blutgerinnsel, die womöglich im Zusammenhang mit Impfungen stehen. In Deutschland sind bei mehr als 1,6 Millionen Impfungen sieben Fälle von Thrombosen bekannt, die in zeitlichem Zusammenhang mit einer AstraZeneca-Impfung aufgetreten sind. Rein statistisch sind dies extrem geringe Werte. Die hohe Beachtung, die diesen Fällen gewidmet wird, zeigt nochmals die Probleme in Europa auf. (siehe: https://www.bielmeierswelt.com/2021/03/15/die-dritte-welle-offenbart-die-probleme-in-europa/)….

18. März 2021, 8:18 Uhr
1 4.4 Weiterlesen
Die Branchenrotation ist in vollem Gange

An den Aktienmärkten hob bis vor einiger Zeit die Flut alle Boote. Vor allem die Impfstoffe gaben den Hoffnungen auf eine konjunkturelle Wende Rückenwind. Verbunden mit einer neuen US-Regierung und weiterhin niedrigen Zinsen durch die großen Notenbanken war es weniger wichtig, welche Aktien man hatte, als dass man überhaupt ausreichend in die Aktienmärkte investiert war. Nun wird stärker differenziert. Positiv ist, dass sich die wirtschaftliche Erholung bereits in harten Wirtschaftsdaten widerspiegelt. Damit verbunden ist aber…

10. März 2021, 14:21 Uhr
Gold und die Sache mit den steigenden Zinsen – oder doch Schutz vor Inflation?

In den letzten Monaten verlor Gold in den Augen vieler Investoren seinen Glanz. Als Begründung wurden immer wieder höhere Opportunitätskosten ins Feld geführt. Die Renditen, insbesondere im US-Dollar, sind tatsächlich spürbar angestiegen und stellen für das zinslose Edelmetall eine Konkurrenz dar. Dies ist aber nur eine Seite der Medaille. Der Goldpreis richtet sich hauptsächlich nach der US-Realrendite und weniger nach Nominalrenditen. Die Realrendite wird üblicherweise ermittelt, in dem man von der Rendite für zehnjährige Staatsanleihen…

3. März 2021, 8:49 Uhr